HEY LOVE – bridal concept store in München

Ich freue mich sehr, euch heute HEY LOVE – dem Bridal Concept Store in München vorstellen zu dürfen. Leider hatte ich noch nicht die Zeit, mir den wunderschönen Laden vor Ort anzuschauen – das werde ich aber sicher baldmöglichst nachholen. In der Zeit „hänge“ ich vor dem Bildschirm und schmachte weiterhin die schönen Brautkleider an…

042

HEY LOVE ist für alle Frauen da, die nicht nach dem konservativen Brautkleid suchen,sondern ihren eigenen, modernen Stil haben – der sich auch auf der Hochzeit wiederfinden soll.
Das HEY LOVE Konzept:
Bridal Concept Store bedeutet für HEY LOVE: „Alles mit Style rund
um die Hochzeit und Braut“.Neben außergewöhnlichen Brautkleidern bieten
wir auch Wedding-Planning und Styling-Beratung an, damit der gewünschte Stil auch durch die gesamte Hochzeit getragen wird.
Der HEY LOVE Store:
Stylishes, entstaubtes Interieur im modernen, skandinavischen Stil:
Clean und mit Kupfer-Elementen veredelt. Der Look des Ladens ist trendbewusst-reduziert und lässt so den Kleidern und den Bräuten genug Raum, um zu glänzen.
theperfectbrideexperience_niceforyoureyesfotografie(8)theperfectbrideexperience_niceforyoureyesfotografie(6)theperfectbrideexperience_niceforyoureyesfotografie(5)
HEY LOVE Beratung:
Die zukünftige Braut ist die Queen. Bei Hey Love tun wir alles dafür,
damit sie sich wohlfühlt: Musik, Prosecco, viel gemeinsames Lachen und auch die entsprechende Begleiter-Schar gehören natürlich dazu – wenn nicht live, dann auch gerne per Skype.
Unser Ipad haben wir Hey Love Ladies immer dabei, um die Kleider gleich auch angezogen und mit passendem Styling präsentieren zu können. Wir beraten immer ehrlich und liebevoll… wir sind eine echte Styling-Police.
087
Das HEY LOVE Team:
Wir Hey Love Ladies haben unterschiedliche Charaktere, Kompetenzen
und Hintergründe aber eine gemeinsame Passion für Konzepte mit Stil und Mut. Die drei Inhaberinnen sind Viola Mazza (Ehefrau von TV-Moderator Alexander Mazza und Model), Maren Wesp (Marketingstrategin) und
Maren Beil (Wedding Plannerin & Interieur Designerin). Außerdem ist die
Fashion-Stylistin Ranya Horn mit an Bord, die nach Bedarf zum Kleid noch die komplette Styling-Beratung übernimmt – auch gerne für den Bräutigam, die Brautmama und die Brautjungfernschar.

Das Team von HEY LOVE war so lieb und hat mir noch weitere Fragen beantwortet.

1. Wie seid ihr zu eurem Brautmodenatelier gekommen?
Wir sind alle Freundinnen und haben die verschiedensten beruflichen
Hintergründe – und wir wollten schon die ganze Zeit was zusammen auf die
Beine stellen. Wir haben alle in den letzten Jahren geheiratet und die
Brautkleidsuche war wirklich sehr schwierig: Wir haben für uns als moderne,
modische Frauen, die den bohemian Look lieben, in Deutschland nichts
gefunden. Am Geburtstagsessen von Maren W. – mit viel guter Laune und dem
einen und anderen Glas Wein – haben wir dann alle vor Begeisterung
gesprudelt, einen neuen Brautladen aufzumachen, der all das umsetzt, was wir
uns gewünscht hätten. Und am Ende des Abends haben wir dann gesagt: Lasst
es uns machen und versuchen … 8 Monate später haben wir Hey Love aufgemacht.
2. Versteht ihr euch als Concept Store? Wie unterscheidet sich euer Atelier 
von etablierten Salons?
Unser Laden heißt „Bridal Concept Store“, weil man bei uns neben dem
wunderschönen Brautkleid auch alles andere rund‐um‐die Hochzeit erhält,
wenn man dies möchte. Neben den Accessoires bieten wir mit unserer Stylistin
Ranya Horn auch Mode‐Styling‐ Beratung an: welche Schuhe trage ich dazu?
Was kann ich drüber anziehen? Welchen Look sollten meine Haare/
Accessoires haben? Und auch: was zieht der Bräutigam, die Brautmama und
die Brautjungfer an, damit alles toll zusammenpasst?
Neben der Styling‐Beratung bieten wir auch Wedding‐Planning an: Hier haben
wir verschiedene Packages zusammengestellt: es gibt z.B. das „Do it yourself‐
Paket“: Ideen und Anleitungen kommen von uns und umgesetzt wird es von
der Hochzeitsgesellschaft, oder die Komplett‐Betreuung oder z.B. nur
Einzelbausteine, wie nur die Deko, Unterbringung, Catering – man kann sich die
Leistungen selbst aussuchen und zusammenstellen.
3. Welche Marken repräsentiert ihr?
Wir haben so tolle Marken, die mit wahnsinniger Leidenschaft arbeiten und uns
sehr unterstützen ‐ wir sind immer noch unglaublich begeistert! Exklusiv in
Deutschland führen wir ganz neu die Marke Sarah Seven aus New York – ein
Hammer! Ihr wollt Prinzessin sein und trotzdem cool – dann seid ihr bei Sarah
Seven genau richtig! Exklusiv im Süden Deutschlands führen wir Rue de Seine
aus Neuseeland – das Herzstück des bohemian‐Looks! Und Otaduy aus
Barcelona – Coolness und Glamour einzigartig vereint! Neben den
internationalen Labels freuen wir uns sehr über 2 Labels aus Deutschland, die
 wir exklusiv in München führen: Soeur Coeur – traumhafte, Feen‐artige Kleider
in wundervoller Seide und Spitze UND: Ambacher Vidic – der moderne Look der
Braut, flexibel kombinierbare Röcke und Korsagen‐Oberteile mit coolen
Röcken.
Und damit die Braut dann noch den wirklich letzten, modischen Schliff
bekommt, haben wir die Headpieces und Schleier von der einzigartigen Jannie
Baltzer aus Dänemark noch im Sortiment. Jannie hat es mit ihren Kreationen
schon aufs Cover der Vogue geschafft – schaut es euch an, ihr werdet schnell sehen, warum!
4. Für mich als Fotografin auch mega spannend – Was trägt die Braut in der Saison 2016? 
Der bohemian‐Look kommt ja gerade erst langsam in Deutschland an – das
wird sich also in 2016 fortsetzen: Viel Spitze, lockere, lässige Kleider, die die
Bräute umschmeicheln und ihre Individualität zeigen, ohne sie zu verkleiden.
Die Kleider machen die Bräute durch raffinierte Schnitte und z.B. einem freien
Rücken sexy – subtil sexy, genauso, wie es die moderne Braut von heute
möchte. Die Fashion‐Welt erhält immer mehr Einzug in die Brautmode: Gürtel,
Broschen, Rückenverzierungen. Herrlich romantisch, modisch und viel zu
entdecken auf jedem Kleid.
5. Warum sollte man  einen großen Weg auf sich nehmen, um zu euch nach München zu kommen?
Na, weil wir echt dufte sind 🙂
Nein, und jaaaa. Man wird schnell schon beim Betreten unseres Ladens merken, dass bei uns eine ganz andere, lockere,
stilvolle, liebevolle Atmosphäre herrscht. Termine machen wir 4 alle selbst undd
wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt. Was wir immer wieder hören, ist
dass wir wirklich ganz besondere Kleider haben, die man so sonst nirgends
findet. Wir haben sie alle mit viel Herz ausgesucht. Wir verlassen uns dabei auf
unseren eigenen Geschmack und das Feeling, dass wir inzwischen für unsere
future Brides haben. Wir denken nicht in Kollektionen, sondern in individuellen
Stilrichtungen. Und unsere Labels gehen da auch voll mit uns mit.
Und bei uns gibt’s die entsprechende Beratung auch dazu. Wir können uns sehr
gut in die Bräute hineinversetzen, merken schnell, welcher Stil passt. Wir sind
bei der Beratung immer ehrlich und stets liebevoll. Bei uns gehen die future
brides auf jeden Fall mit einem Lächeln aus dem Laden – dafür geben wir alles.

Vielen Dank liebes HEY LOVE Team !

 HEY LOVE findet ihr auch bei Facebook und hier gibt’s ein kleines Filmchen.
Außerdem findet ihr HEY LOVE bei der
Love Circus Bash am 09./10. Januar in München.
Meine lieben Brautpaare 2016 – ich würde euch ja super gerne auch mal in einem Brautkleid von HEY LOVE sehen – München ist ja immer eine Reise wert und jetzt erst recht!

 

**************************************

Die Labels bei HEY LOVE:
Exklusiv in Deutschland bei HEY LOVE in München erhältlich:
Ganz neu:
Sarah Seven aus den USA.
Die Roben von Sarah Seven machen aus jeder Frau die
moderne, coole Prinzessin, die sie schon immer Mal am Tag der Tage sein wollte. Große Roben,
Spitze, Tüll – modern geschnitten und gestaltet.
Exklusiv im Süden Deutschlands/ München bei HEY LOVE:
Rue de Seine
– bohemian-vintage-Style aus Neuseeland: Die Kollektion der ehemals in Paris lebenden Designerin Michelle Corty ist ansteckend emotional und romantisch. Man spürt den Einfluss von Paris in den zauberhaften und gleichzeitig lässigen Modellen.
Soeur Coeur
– das Label der Herzensschwestern aus Stuttgart, die durch ihre fließenden Stoffe die Frauen zu wahren Elfen machen. Die Sexiness entsteht hier sympathisch-subtil durch die raffinierten Rückenausschnitte und die Seide, die sich dem Körper harmonisch anpasst.
ambacherVIDIC
– ein Label aus Hamburg, das für exklusive Designer-Brautkleider aus Seide
steht. Die Corsagen sind mit Liebe zum Detail verarbeitet und der Schnitt der Kleider machen eine umwerfende Figur – perfekt für die moderne, urbane Braut.
Otaduy
– cool Fashion Bridal Couture aus Barcelona.
Die Designerin Carlotta bezeichnet ihr Label selbst als Fashion Label und das sieht und spürt man in jedem Kleid. Die Modelle haben die perfekte Mischung aus Glamour und Coolness; mit ihnen hat man garantiert den großen Auftritt.
Jannie Baltzer
– die Designerin von modischen Headpieces hat es mit ihren Entwürfen schon auf das Cover der Vogue geschafft und darf natürlich auch bei HEY LOVE nicht fehlen. Die Headpieces geben dem Braut-Look den Touch of Glamour und bohemian-Style. Das Funkeln der per aufwendiger Handarbeit verarbeiteten Steine springt sofort auf Braut und Publikum über.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s